Mein Kind will ins „Showbusiness“

2 Tipps für den richtigen Umgang mit jungen Talenten

Viele Eltern, deren Kinder es auf die Bühne oder vor die Kamera drängt bzw. die schon dort angekommen sind, kennen das Business kaum bis gar nicht. Verständlicherweise schwankt man auch zwischen Misstrauen und Begeisterung, der neuen Welt zu der ihr Kind nun Zugang bekommt gegenüber.

Zur Orientierung zwei einfache Regeln:

  • Das Kind sollte gleichzeitig geschützt und unterstützt werden.
  • Einerseits kann man das Kind das Tempo bestimmen lassen, andererseits gilt es immer wieder zu überprüfen, ob die Belastung und der Druck nicht zu groß geworden sind.

Es geht darum eine gesunde Mischung zu finden. Manchmal ist es auch wichtig zu pausieren oder einen Workshop zu machen, der schauspielerisches Handwerkszeug vermittelt. Es kann schnell passieren, dass Kinder so routiniert werden, dass die kindliche, spielerische Natürlichkeit schwindet – und das ist weder für die persönliche Entwicklung des Kindes gut, noch wird es von Castern gerne gesehen. Auch darf keinesfalls die Schule leiden, dennauch  zukünftige Schauspieler brauchen eine fundierte Allgemeinbildung.

Für Agenten von Kindern und Jugendlichen geht es also daher darum, die Eltern in diesen Entscheidungen zu unterstützen und zu beraten.

Und sollte ein talentiertes und schon in jungen Jahren sehr erfolgreiches Kind mit 17 entscheiden, dass es Mikrobiologe werden möchte, muss das für all jene die zuvor Zeit und Energie in die junge Karriere investiert haben, 100%ig ok sein!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.